PM: Linke Opposition für ein soziales Wandsbek

Pressemitteilung

Pressemitteilung PM: Linke Opposition für ein soziales Wandsbek

Kommentare /

Umfragen zeigen erfolgreiche Arbeit der Linksfraktion Wandsbek

Nach einer aktuellen Januar-Umfrage von Infratest dimap würde DIE LINKE. in Hamburg, wenn am Sonntag Wahlen zur Bezirksversammlung wären, neun Prozent erreichen.

Dazu erklärt Julian Georg, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion Wandsbek: „Die deutlich gestiegene Zustimmung in der Stadt und im Bezirk sind ein klares Zeichen dafür, dass DIE LINKE. auch hier im Bezirk Wandsbek eine ausgezeichnete Arbeit macht, und dass unsere verantwortungsvolle Oppositionsarbeit bei den Wandsbekerinnen und Wandsbekern gut ankommt. Die Linksfraktion Wandsbek hat im letzten Jahr viele richtige Fragen gestellt, wir haben die rot-grüne Regierung kritisch begleitet, aber auch eigene Konzepte für ein soziales Wandsbek entwickelt. Auch in Zukunft werden wir weiterhin die Themen des sozialen Wohnungsbaus, der menschenwürdigen Unterbringung von Flüchtlingen und der auch in Wandsbek vorhandenen sozialen Spaltung bearbeiten. Wir wollen ein soziales Wandsbek gemeinsam gestalten, daher wollen wir bei den Wahlen im Mai gestärkt mit fünf Abgeordneten in die Bezirksversammlung Wandsbek einziehen. Für Wandsbeker Bürgerinnen und Bürger gilt also, wer ein soziales Wandsbek will, kann nur die Linksfraktion Wandsbek wählen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *