DIE LINKE. tut Wandsbek gut!

Pressemitteilung

Pressemitteilung DIE LINKE. tut Wandsbek gut!

Kommentare /

Linksfraktion Wandsbek stellt Halbzeitbilanz vor und legt Rechenschaft ab
Am 03. November 2017 hat die Linksfraktion Wandsbek ihre Halbzeitbilanz ihren Mitgliedern im
Bramfelder Kulturladen (Brakula) vorgestellt. Vor über 50 Mitgliedern und Gästen stellte die Fraktion
die Arbeit der letzen drei Jahre vor.

Anschließend diskutierte Julian Georg (Fraktionsvorsitzender) mit Klaus Wicher (Hamburger
Landesvorsitzender des Sozialverbands Deutschlands) und Fabio de Masi (neuer
Bundestagsabgeordneter der Hamburger Linken, ehem. Europaabgeordneter) über die Rolle der
Linken in Bezirken und im Bundestag.

Die Linksfraktion hat aus der Opposition nicht nur wichtige Themen bewegt, sondern auch Erfolge
erzielen können. Auf Antrag der Linksfraktion hat sich die Wandsbeker Bezirksversammlung u.a. als
erste Bezirksversammlung zur konsequenten Einhaltung des Nachtflugverbots positioniert. Dank der
Anfragen der Linksfraktion sind die personelle Überlastung der Mitarbeiter*innen im Bezirksamt, die
Missstände bei der Wohn- und Pflegeaufsicht und das Kostendebakel rund um den Campus Steilshoop
öffentlich geworden. Ferner hat sich die Linksfraktion konsequent für bezahlbaren Wohnraum und
eine echte, frühzeitige, Bürger*innenbeteiligung eingesetzt und fordert weiterhin aktiven Lärmschutz
durch Tempo 30 in den Nachtstunden an den besonders stark befahrenen Hauptstraßen im Bezirk.
DIE LINKE. Ist seit 2008 in der Bezirksversammlung Wandsbek vertreten. Bei der Bezirkswahl 2014
erzielte DIE LINKE. in Wandsbek 7,4 % und erreichte damit vier Mandate.

Julian Georg, Fraktionsvorsitzender: „Während wir die anderen Parteien regelmäßig an ihr
Wahlprogramm und den Koalitionsvertrag erinnern müssen, halten wir, was wir vor der Wahl
versprechen. Ich freue mich, dass wir viele Punkte unseres Wahlprogramms vorangebracht haben und
wir werden auch in den verbleibenden zwei Jahren weiter daran arbeiten, Wandsbek sozialer zu
gestalten. Ob bei der bürgernahen Verwaltung, der sozialen Infrastruktur, Umwelt- und Lärmschutz oder
dem bezahlbaren Wohnungsbau – vieles hätte es ohne die Linksfraktion nicht gegeben. Linke Opposition
wirkt und unser Wahlprogramm verpflichtet! Für ein soziales Wandsbek – das war unser
Wahlkampfmotto und das wird auch in Zukunft unser Handeln prägen.“

Für Rückfragen:
Julian Georg, Fraktionsvorsitzender
0176 – 216 755 28 – julian.georg@linksfraktion-wandsbek.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *