Zum Hauptinhalt springen
Foto by unsplash.com
Zwei umgekippte E-Roller versperren den Fußweg, ein weiterer E-Roller steht daneben

Geschäftsstelle

Kleine Anfrage: Regulierung und Kosten von E-Scootern bzw. E-Rollern

Seit ihrer Zulassung 2019 sind E-Scooter oder E-Roller immer wieder Gegenstand öffentlicher Erregung. Hamburgweit gibt es schätzungsweise zwischen 7.000 und 9.000 E-Scooter. Befürworter:innen betrachten die E-Scooter als Mobilitätsbaustein für die Mikro- und Nahmobilität. Gegner:innen der Roller sehen sie als sozial ungerechte, unökologische, wenig nachhaltige Gefahrenquelle für den Rad- und Fußverkehr und die Umwelt. Mit unserer kleinen Anfrage " Regulierung und Kosten von E-Scootern bzw. E-Rollern" haben wir versucht heraus zu finden, wie es in Wandsbek um die Regulierung von E-Scootern steht und welche Kosten durch bspw. die Bergung und Entsorgung für den Bezirk entstanden sind.

 

Hier dokumentieren wir die vollständige Kleine Anfrage und die Antwort des Bezirksamts.

Dateien